03 – Hyper-V (local, CIFS fs, iSCSI fs), Failover Cluster H1/H2 Node (Haas, Strieder)

01 – Logging Deaktivieren für alle virtuellen Maschinen

Windows Server 2012.vmx -> Notepad öffnen -> Eintrag ergänzen: logging = „false“ -> speichern

Screen Shot 2014-11-27 at 10.47.23 Screen Shot 2014-11-27 at 10.47.33

02 – Template 2x kopieren für Hyper-V 1 kurz H1 & H2

Kopieren des Templates -> Umbenennen in H1 und H2 -> *.vmx Datei mit Notepad öffnen und ergänzen sowie umbearbeiten -> Nested Virtualization:

https://4sysops.com/archives/how-to-run-hyper-v-under-vmware-workstation/

im .vmx File ergänzen (Achtung Anführungszeichen korrekt formatieren!):

hypervisor.cpuid.v0 = “FALSE”
mce.enable = “TRUE”
vhv.enable = “TRUE”

-> Eintrag: Display Name ändern zu H1 bzw. H2 in den jeweiligen *.vmx Files -> Speichern & Schließen -> *.vmx mit Doppelklick der virtuellen Umgebung hinzufügen -> -> Edit Virtual machine settings -> 2 Prozessoren einstellen, Memory 3500MB, bei Prozessors zusätzich die Settings ergänzen mit „Virtualizie CPU performance counters“

Screen Shot 2014-11-27 at 10.47.42

Screen Shot 2014-11-27 at 10.48.10

03 – Starten der Konfiguration von H1 und H2

Beide Maschinen starten und folgende Konfigurationen eingeben -> Yes, „I copied it“, Yes -> Skip, I accept -> German bei Keyboard ->P@assword vergeben -> Danach die beiden Maschinen in den VM Settings -> Netzwerkadapter ->  in das Lan Segment „domain“ hängen. -> Danach in die Workstation gehen und dort die geleaste IP Adresse reservieren -> Danach den Computernamen der einzelnen H1 und H2 ändern in H1 und H2 und zusätzlich in die Domäne hinzufügen „dom“ (Computer rechtsklick Properties/Change Settings/Change/) ->

Screen Shot 2014-11-27 at 10.48.22

Screen Shot 2014-11-27 at 10.48.28

04 – Domaincontroller/Servermanager

Beide H1 und H2 nun im Servermanager hinzufügen -> Dazu rechtsklick auf KAVS und Edit Server Group -> Active Directory -> Name (CN) H1 und H2 suchen und danach Find Now und danach nach rechts schieben -> OK -> Activate -> Rechtsklick auf H1 und H2 und dann Start Performance Counter

05 – Am Domaincontroller – Dieses Script downloaden und speichern unter *.ps1

Jetzt via Remote Verbindung via Powersheel die Remote Verbindung aktivieren.

#this is the PS file …
#———————————-

[cmdletbinding()]
param(
[parameter(ValueFromPipeline=$true,ValueFromPipelineByPropertyName=$true)]
[string[]]$ComputerName = $env:computername,
[ValidateScript({Test-Path $_})]
[string]$OutFolder = „c:\“
)

begin {
$SuccessComps = Join-Path $OutFolder „Successcomps.txt“
$FailedComps = Join-Path $OutFolder „FailedComps.txt“
}

process {
foreach($Computer in $ComputerName) {
if(!(Test-Connection -Computer $Computer -Count 1 -ea 0)) {
Write-Host „$Computer : OFFLINE“
„$Computer : OFFLINE“ | Out-File -FilePath $FailedComps -Append
Continue
}

try {
$RDP = Get-WmiObject -Class Win32_TerminalServiceSetting `
-Namespace root\CIMV2\TerminalServices `
-Computer $Computer `
-Authentication 6 `
-ErrorAction Stop

} catch {
Write-Host „$Computer : WMIQueryFailed“
„$Computer : WMIQueryFailed“ | Out-File -FilePath $FailedComps -Append
continue
}

if($RDP.AllowTSConnections -eq 1) {
Write-Host „$Computer : RDP Already Enabled“
„$Computer : RDP Already Enabled“ | Out-File -FilePath $SuccessComps -Append
continue
} else {
try {
$result = $RDP.SetAllowTsConnections(1,1)
if($result.ReturnValue -eq 0) {
Write-Host „$Computer : Enabled RDP Successfully“
„$Computer : RDP Enabled Successfully“ | Out-File -FilePath $SuccessComps -Append
} else {
Write-Host „$Computer : Failed to enabled RDP“
„$Computer : Failed to enable RDP“ | Out-File -FilePath $FailedComps -Append

}

} catch {
Write-Host „$computer : Failed to enabled RDP“
„$Computer : Failed to enable RDP“ | Out-File -FilePath $FailedComps -Append
}
}
}

}

end {}

Powershell starten -> Windows + 2 -> Danach cd desktop -> ls -> Das File wird angezeigt -> exekutieren -> rd +tab -> .\rd.ps1 -> Security Meldung geht noch nicht -> Scripts aktivieren -> Set-ExecutionPolicy RemoteSigned -> Yes -> Ab jetzt sollte es gehen -> rd tab das wäre jetzt nur lokal ->wir möchten es aber am H1 daher -> .\rd.ps1 -ComputeName H1

ODER in H1 oder H2

Local Server -> Remote Desktop -> Allow remote Connections to this Computer -> Kein Häckchen unterhalb (Allow connections only …) -> das gleiche bei H2

Screen Shot 2014-11-27 at 17.02.05 Screen Shot 2014-11-27 at 17.02.14 Screen Shot 2014-11-27 at 17.02.19 Screen Shot 2014-11-27 at 17.02.54

06 – Hyper-V Role installieren am DC

Man könnte am DC mit rechtsklick auf H1 und H2 installieren oder via Powershell Session oder direkt aus dem DC Powershell heraus:

Am DC Powershell starten -> whoami „dom\administrator“ -> hostname „WIN-….“ -> $s = New-PSSession h1,h2 -> Danach $s eingeben dann sieht man die 2 Sessions -> Invoke-Command (icm) dh. -> icm $s {hostname}
-> Feature Suchen: icm $s {Get-Windows Feature *hyper*}
-> Feature Installieren: icm $s {Add-WindowsFeature hyper-v -IncludeAllSubFeature -IncludeManagemntTools}
-> Restart von H1 und H2 -> icm $s {Restart-Computer -Force}
-> Danach sollte Status der Session prüfen -> $s eingeben -> broken sein -> daher wieder öffnen -> $s = New-PSSession h1,h2 -> $s -> open
-> Weiteres Feature Installieren: icm $s {Add-WindowsFeature failover-clustering -IncludeAllSubFeature -IncludeManagemntTools}
-> Damit man vom DC aus das Clustering managen kann: jetzt am DC -> Get-WindowsFeature  rsat*cluster* | Add-WindowsFeature -IncludeAllSubFeatures
-> Das gleiche damit die Administrative Tools für Hyper-V funktionen:
-> Get-WindowsFeature  rsat*hyper* | Add-WindowsFeature -IncludeAllSubFeatures
-> Überpüfen ob alles installiert wurde: Get-WindowsFeature rsat*
-> Von der Workstation zum DC die benötigten Files schieben ->Danach die Files (dsl-4.4.10) zu H1 und H2 auf die C Platte schieben -> Windows + R -> \\h1\c$
-> AM DC -> Server Manger starten -> Hyper-V anklicken -> H1 rechtsklick-> Hyper-V Manager starten -> Dort H2 hinzufügen -> Connect to Server -> H2 -> OK -> H1 -> New Virutal Maschine -> Next -> Name: dsl1 -> Startup Memory: 512MB -> Install from Image -> das kopierte angeben dsl-4.4.10 -> OK Finish -> Dann auf dsl1 hinklicken und rechtsklick START -> Hyper-V Settings -> Mouse Release Keys -> umstellen auf CTRL+ALT+SPACE (Sonst gibts Probleme beim rausgehen aus dieser Virtuellen Maschine)

Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.07 Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.14

07 – DSL (Damn Small Linux) Installation am H1

Es läuft derzeit ja nur eine Live CD -> Damit der H1 auch belastet wird muss man die Festplatte beschreiben und das Mini Linux installieren (dsl) -> H1 rechtsklick turn off -> Danach dsl delete -> rechtslick auf H1 -> Name: Dsl2 -> New Virtual Maschine -> „Attach a Virtual Harddisk later“ -> Alle anderen Einstellungen Standard -> rechtsklick settings -> IDE Controller 0 -> Harddrive Add -> Location 0 (Notfall DVD Location 1) -> New -> VHD -> Next -> Fixed -> Dsl2 -> 6GB -> Finish -> DVD Drive Image File einlegen -> dsl 4.4.10 -> Danach rk dsl2 -> Start -> Install eintippen ENTER -> Das muss sehr schnell erfolgen ansonsten nochmal von vorne Turn Off / Start -> Partition Tool starten -> 10 -> hdb -> z -> re new primary enter bootable write zes (yes geht nicht da engl. Tastatur) -> Quit Enter -> Reboot: 11 -> Turn Off -> Media DVD Drive Insert Disc 4.4.10 -> Start -> install -> 2 -> hdb1 -> enter enter z -> warten bis konfiguriert -> g -> n ->Reboot now: y -> enter ->

Alternativ kann man auch eine Image kopieren in den Ordner via Sharedfolder -> DC
H1 -> C:\Users\Public\Documents\Hyper-V\Virtual hard disks

Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.22 Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.37 Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.45 Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.53 Screen Shot 2014-11-27 at 17.03.59 Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.09 Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.16 Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.21 Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.28 Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.41

08 – SMB Share aktivieren

-> SMB: http://technet.microsoft.com/en-us/library/jj134187.aspx -> „To Create an SMB ….“ Ablauf -> Server Manager -> File and Storage Services -> Shares -> Tasks -> New Share -> SMB Share – Applications benötigt man für Hyper-V -> Auswahl des Server FS (Dieser hat die Role neben einem anderen Server) -> Name: smb4hv -> Permissions -> Customize Permissions -> Add -> Select a Principal -> Object Types -> Computers anhacken -> H1 check Names -> Full Control -> OK -> Das gleiche für H2 -> OK -> Next -> Create -> Close -> Windows +R -> \\fs -> Man sieht nun den Share ->

Tipp 1: Kerberos -> Man kann nur 1 Instanz tief diese Einstellung treffen. Dh: dc->H2 -> FS geht nicht. Ab 3 Rechner tiefe greift die Security. H2 -> FS geht. Dort kann man im Hyper-V Manager eine Virtuelle Machine auf dem FS erstellen. Kerberos kann man deaktivieren: Am DC -> Tools -> Active DIrectoy Users and Computers -> Wir müssen jetzt die Rule Delegation enablen -> H1 rechtsklick -> Delegation -> Trust this computer for delegation to specified services only -> Add -> FS -> CIFS -> Jetzt wird als Service Type CIFS und bei Computer FS angezeigt -> OK -> Das gleiche für den H2. 

Auf den H2 gehen -> Server Manager -> Hyper-V Manager -> rechtsklick H2  -> New Virtual Machine -> Name: dsl3 -> Location auf \\FS -> Install later -> ISO Datei auswählen -> Fertig -> Nun hat es funktioniert -> Man kann sie jetzt wieder löschen -> die VHD löschen -> Windows +R -> \\fs -> delete dsl4 -> Fertig.

Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.51 Screen Shot 2014-11-27 at 17.04.59 Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.06 Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.12 Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.18 Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.27 Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.32

09 – Live Migration aktivieren

DC -> Hyper-V Manager -> Power Off -> H1 -> DSL2 -> rechtsklick move -> Move the virtual machines storage -> Next -> Move all of th evirtual machines data to a single location -> Next -> Ziel: \\fs auswählen -> Eventuell wieder direkt über H1 machen sollte es wieder Probleme geben -> Wenn es nicht funktioniert hilft auch ein Neustart kann man Bequem über den DC machen ->  Server Manager -> All Servers -> Rechtsklick -> FS / H1 / H2 -> Restart -> Beim DC ein neues Login machen

Live Migration aktivieren -> H1 -> Hyper-V Settings -> Live Migrations ->  Enable -> Use Kerbeors -> Use any available network for live migration -> Das gleiche für H2 machen

Tipp 2: Es muss noch folgendes gemacht werden wenn es Rechte Probleme gibt (Weil H1 zu H2 zugreifen möchte .. und umgekeht)
Tools -> Active Directory Users and Computers -> Computers -> H1 -> Properties -> Delegation -> Add -> User H2 -> CIFS -> User H2 -> Microsoft Virtual System Migration -> Und umgekehrt auch bei H1 die H2 hinzufügen -> Danach funktioniert die Live Migration

Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.40

10 – Clustering Hyper-V aktivieren

DC -> File and Storage Services -> iSCSI -> New iSCSI Virtual Disk Wizard -> FS -> Weiter -> Name: Quorum -> 1GB -> New iSCSI target -> Name: hypervcluster -> Access Servers: Enter a value: Bumsti -> Next -> Next -> Create -> Close -> Dann das gleiche nochmal mit Name: data -> 30gb -> Existing -> Create -> Close

Nun auf H1 wechseln ->Suchen iSCSI Initiator -> Öffnen -> Yes zum starten -> iSCSI Target: fs -> Quickconnect -> geht nicht -> Done -> wir gehen jetzt zum H2 -> das gleiche -> wieder zurück zum h1 -> Jetzt haben wir den Initiator 2x gestartet -> jetzt zum DC -> File and Storage Services -> iSCSI -> zu iSCSI Targets scrollen -> rechtsklick auf hypervcluster -> properties -> Initiators -> Add -> Select from the initiator … -> h1 auswählen -> ok -> nochmal für h2 -> ok und busti removen -> OK -> zurückwechseln auf H1 -> Refresh -> Connect -> OK -> danach das gleiche für H2 -> Nun Refresh auf DC und man sieht nun CONNECTED und auch beim target steht connected-> Man sieht nun die Disk auch in den Maschinen H1 z.B. durch klick auf File and Storage Services -> Tools -> Computer Managment -> Disk Management -> Man sieht hier nun die DIsk Unallocated

Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.48 Screen Shot 2014-11-27 at 17.05.54 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.00 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.06 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.14 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.21 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.26 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.33 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.39 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.45 Screen Shot 2014-11-27 at 17.06.54 Screen Shot 2014-11-27 at 17.07.00

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s